Don Quijote - Ein barockes Heldenabenteuer

Kinder bei einer Veranstaltung des KUG Kinderabos; Foto: KUG/WenzeldownloadFoto: KUG/Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Don Quijote - Ein barockes Heldenabenteuer

erstellt am 28. Mai 2014

Die Abenteuer des Ritters von der traurigen Gestalt sind am 5. Juni im Rahmen des KUG-Kinderabos im MUMUTH zu erleben

Ein wahrer Held oder doch nur ein verrückter Träumer? Don Quijote de la Mancha und sein Knappe Sancho Panza ziehen in die weite Welt, um Abenteuer zu bestehen. Sie kämpfen gegen Riesen (oder sind es doch nur Windmühlen?), erleben die erste große Liebe und dürfen schließlich sogar (fast) auf einem Königsthron regieren. All das wird von Schauspiel- und Gesangsstudierenden sowie einem kleinen Orchester in Szene gesetzt.

Eine sagenhafte Heldengeschichte finden wir in Miguel de Cervantes (1547 - 1616) Meisterwerk „El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha“ oder zu deutsch „Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha“. Der Roman, der 1605 und 1615 in zwei Teilen erschien, erlangte kurz nach seiner Publikation den Status eines Bestsellers und eroberte schnell den Rest der ganzen Welt. Schon 1621 wurde die erste deutsche Übersetzung erstellt. Und noch 2002 wählten hundert bekannte Schriftsteller Don Quijote zum besten Buch der Welt.


Die Abenteuer des Ritters von der traurigen Gestalt sind so bunt und aufregend, dass sich schon im 17. und 18. Jahrhundert einige Musiker dazu inspiriert fühlten, die Abenteuer in Töne umzusetzen. Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) beschäftigte sich gleich zweimal mit dem Thema: in einer ungemein lustigen, programmatischen Orchestersuite und in einer kurzen Oper, die er als 80-jähriger Hamburger Musikdirektor in Kooperation mit dem blutjungen Textdichter Daniel Schiebeler (1741 - 1771) komponierte. Aber auch in Österreich fand der Stoff begeisterte Aufnahme: So komponierte Francesco Conti für den Wiener Karneval 1719 seine Oper Don Chisciotte in Sierra Morena. (Michael Hell)

 

Schauspiel- und Gesangsstudierende der Kunstuniversität Graz
Barockensemble der Kunstuniversität Graz
Musikalische Leitung: Michael Hell
Regie: Axel Richter

 

Eine Koproduktion von
Institut 7 - Gesang, Lied, Oratorium
Institut 9 - Schauspiel
Institut 11 - Bühnengestaltung
Institut 15 - Alte Musik und Aufführungspraxis

 

Texte: frei nach Miguel de Cervantes (1547 - 1616)
Musik: Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) und Francesco Bartolomeo Conti (1681? - 1732)

 

Don Quijote – Ein barockes Heldenabenteuer
Veranstaltet von der Kunstuniversität Graz
Zeit: Donnerstag, 05.06.2014, 17.00 Uhr
Ort: Proberaum, MUMUTH ; Lichtenfelsgasse 14, 8010 Graz
Karten: Konzert- /Abendkasse
Weitere Infos: Tel: 0316/389-1330 ; abo(at)kug.ac.at



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    19.11.2019

    Die Kunstuniversität Graz trauert um Cornelia Crombholz

    Die mit 52 Jahren viel zu jung verstorbene Regisseurin und Theaterleiterin war in ihrer Grazer Zeit...


    03.01.2019

    Romulus der Große

    Ausgehend von Friedrich Dürrenmatts gleichnamigen, tragikomischen Stück stellen sich...


    02.07.2018

    Schauspielschultreffen 2018 – die Preise

    Die Kunstuniversität Graz war dieses Jahr Gastgeberin für den Bundeswettbewerb deutschsprachiger...


    02.05.2018

    Gastspiel der Schauspielstudierenden in Moldawien

    Mit dem Stück KINDER DER SONNE – THE SUN IS A DEAD STAR sind Schauspielstudierende der...


    05.01.2018

    Woyzeck – frei nach Tom Waits

    Von 12. bis 20. Jänner 2018 zeigen Schauspielstudierende der Kunstuniversität Graz Georg Büchners...


    16.11.2017

    Die Weber

    Die Kunstuniversität Graz präsentiert einen Bewegungstheater-Abend nach Gerhart Hauptmanns Drama...


    03.10.2017

    Schauspielhaus-Kooperation: Kinder der Sonne – The Sun Is A Dead Star

    Pedro Martins Beja hat für dieses Kooperationsprojekt mit dem Schauspielhaus Graz als Regisseur und...


    03.01.2017

    My Lovely Europe

    In einer neuen Stückentwicklung präsentieren Schauspielstudierende der Kunstuniversität Graz eine...


    24.11.2016

    Antrittsperformance Heiko Senst

    (hier sind wir nun) VON WEGEN. Theater Kunst, die Gegenwart und die übrige Zeit. Eine Lecture...


    20.09.2016

    MALENKAYA STRANA - Solo für Tamara Semzov am Schauspielhaus

    Schauspiel-Absolventin Tamara Semzov wurde gleich nach ihrem Studium vom Schauspielhaus Graz...


    28.06.2016

    Schauspielschultreffen - Studierende der Kunstuniversität Graz erhalten höchst dotierten Preis!

    Beim diesjährigen Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender, das von 19. bis 25. Juni...


    21.06.2016

    William Shakespeares „Der Sturm“ im Burggarten

    Freiluftaufführung mit Schauspielstudierenden des dritten Jahrgangs


    13.06.2016

    „Der zerbrochene Krug“ von Heinrich v. Kleist

    Als Abbild eines von Korruption und Machtmissbrauch befallenen Gesellschaftssystems wird Kleists...


    07.06.2016

    CLUB FICTION (AUT) / FIRST CONTACT (NL)

    Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammen-kommen, um...


    04.05.2016

    Club Fiction

    (vormals Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...)


    13.04.2015

    Auch Schauspielern gibt man den Gnadenschuss

    Künstlerkomödie von Ed. Hauswirth und Ensemble ab 22. April im Theater im Palais


    17.06.2015

    William Shakespeares „Der Sturm“ im Burggarten

    Auf Grund der tragischen Ereignisse vom Samstag wird die Premiere von William Shakespeares...


    22.12.2014

    King Arthur - Semi-Oper von Henry Purcell und John Dryden

    Erste Premiere im neu renovierten Theater im Palais (T.i.P. ) am 15. Jänner


    12.12.2014

    Die Räuber als Bewegungsprojekt

    Ein Schiller-Stück rein körpersprachlich umzusetzen, versuchen Schauspielstudierende der Kunstuni ...


    03.04.2014

    In Love. Ein Spektakel des Instituts Schauspiel

    Seit 1963 besteht an der KUG das Institut Schauspiel. 25 junge KünstlerInnen aus drei Jahrgängen...